Moderne Schlafzimmer

Klare Linien bei Schlafzimmereinrichtung

Einrichtung wirkt sich positiv auf den Schlaf aus

Wie man sich bettet, so liegt man! Diesen Ausspruch kennt man und doch wundern sich immer wieder viele Menschen, wenn sie hören oder lesen, dass die Einrichtung im Schlafzimmer sich auch auf die Schlafqualität auswirkt. Bei einem Möbel wie etwa einem Schlafzimmerschrank denkt zunächst nämlich niemand daran, dass dieser sich auf die Schlafqualität ungünstig auswirken kann. Auch lässt sich beispielsweise in einem vollgestellten Schlafraum nicht wirklich gut zur wohlverdienten Nachtruhe finden. Außerdem trägt ein überfüllter Raum auch dazu bei, den Allergikern die Nachtruhe zu rauben, weil sich überall Staub ansammelt, der in der Nacht den menschlichen Organismus belastet. Möchte man das Schlafzimmer neu einrichten, kann man darum die nachfolgenden Tipps berücksichtigen, um mit klarer Linie ansprechend und schlaffördernd den Schlafraum auszustatten.

Moderne Schlafzimmer

Moderne Schlafzimmer

Passgenaue Möbel für das Schlafzimmer

In vielen Haushalten ist es üblich, den Schlafraum gleichzeitig als Abstellraum zu verwenden. Grund: Nischen. Äußerst beliebt ist etwa der Spalt zwischen Schrank und Wand, um dort Kartons, Getränkekisten oder den obligatorischen Staubsauger abzustellen. Dies ist zwar praktisch, aber das Schlafzimmer sollte wirklich ausschließlich dem Schlafen dienen und daher auch eher minimalistisch aber funktional eingerichtet werden. Am besten ist es, wenn man solche Abstellnischen von vorne herein vermeidet und sich bei der Einrichtung die Möbel für´s Schlafzimmer anpassen lässt. Dies ist ohnehin nicht nur praktisch, sondern sieht auch entsprechend schön aus. Ein solcher Möbelanbieter ist das Unternehmen Rauch, das neben einem Bett-Konfigurator auch einen Stiltypen-Test anbietet. So lassen sich in jeder Preislage viele schöne Schlafzimmereinrichtungen gestalten und finden, um eine traumhaft schöne Individuallösung zu bekommen.

Stilvolle Möbel zeitlos schön

Der Trend beim Schlafzimmer geht immer mehr zum zeitlos schönen Möbel. Auf ausgefallene Farben wird für´s Einrichten von Schlafräumen verzichtet. Viel mehr sind angesagt warme Weißtöne und sanfte Holzfarben. Möbelfronten sind schnörkellos und setzen auf eine glatte Fläche. Ansehen kann man sich das beispielsweise bei Möbel Rauch.Großzügig geschnittene und maßgefertigte Schlafzimmerschränke eigenen sich, um für viele Jahre den Schlafraum perfekt einrichten zu können. Selbst, wenn man alleine wohnt und das Schlafzimmer alleine nutzt, zahlt ein großer Schrank sich aus. Voll wird er ohnehin im Laufe der Jahre und nutzt später ein Partner diesen mit, bietet er genug Platz. Durch die eleganten Farben die derzeit die Möbeltrends ausmachen, schafft man sich langlebige und zeitlos schöne Möbelstücke an, an denen man sich auch nach Jahren nicht satt sieht.

Übrige Schlafzimmereinrichtung – Darauf kommt´s an

Damit man optimale Bedingungen zum Einschlafen und Durchschlafen hat, gibt es weitere Dinge, auf die man beim Einrichten vom Schlafzimmer achten kann. Hier eine kleine Zusammenfassung.

Teppichboden

Textile Bodenbeläge sind im Schlafraum sehr beliebt, weil die Füße vom warmen Bett nicht auf einen kalten Fußboden treffen. Trotzdem sind und bleiben Teppichböden Staubfänger und bieten ein phantastisches Milieu für Milben. Wesentlich geeigneter sind kleine Läufer, die einfacher ausgetauscht oder sogar gewaschen werden können. Die Staub- und Milbenbildung kann drastisch reduziert werden.

Nachttisch

Neben dem Bett einen kleinen Nachttisch einzurichten ist eine tolle Sache. Geeignet sind solche Möbelstücke, die über wenigstens eine Schublade verfügen. So behält man einfacher die Ordnung.

Regale

Auf Regale sollte man beim Einrichten vom Schlafzimmer verzichten. Sie machen den Raum unharmonisch und bieten dem Staub zusätzliche Ablagefläche.

Gardinen

Empfindliche Vorhänge sind für den Schlafraum unpraktisch. Ratsam ist es, bereits beim Einrichten auf waschbare Gardinen zu achten. Falls kein fester Rolladen verbaut ist, können die Vorhänge zum Abdunkeln dienen, was beim Einrichten dann aber bedacht werden muss.

Farbwahl

Ob bei Möbel, Bettwäsche, Bodenläufern oder Accessoires. Die farbliche Gestaltung spielet bei der Einrichtung im Schlafzimmer eine elementare Rolle. Zwar hält man sich vornehmlich nachts in diesem Raum auf und man könnte damit argumentieren, dass man ja sowieso die Augen zu hat oder im Dunklen nichts sieht. Doch die Farbtöne wirken bereits beim Zubettgehen sowie beim Lesen im Bett. Knallige Signalfarben wie Rot oder Gelb sind ungeeignet, weil sie nicht beruhigend wirken. Helle und weiche Brauntöne wirken dagegen sehr atmosphärisch und beruhigend.

Accessoires und Dekoration

Für Allergiker sehr wichtig und für Nicht-Allergiker nicht unwichtig: verzichten Sie im Schlafraum auf Accessoires und Deko oder setzen Sie beides nur sehr sparsam ein. Wie beim Möbel gilt auch hier: keine überflüssigen Schnörkel und für klare Linie sorgen. Dann klappt es mit dem Schlafen umso besser.

Quelle Screenshot Möbelhersteller Rauch

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.