Schüssler Salze gegen Schlafstörungen

Schüssler Salze für besseres Einschlafen

Mit Homöopathie gegen Schlaflosigkeit

Schwierigkeiten beim Einschlafen und regelrechte Schlaflosigkeit sind eine Last und machen krank. Gute Gründe, um dagegen vorzugehen und die Homöopathie oder etwa Schüssler Salze sollen hier sehr gut helfen. Da Schlaftabletten immer nur die letzte Möglichkeit sein sollten, wenn zuvor alles Alternative nicht helfen konnte, sollte man bei akuten Problemen durchaus über den Einsatz der Schüssler Salze nachdenken. Immerhin haben  Homöopathie und Alternativmedizin inzwischen doch eine gute Akzeptanz gefunden und viele schwören gerade bei Problemen beim Einschlafen oder bei Schlaflosigkeit auf die alternativen Methoden.

Was sind die Schüssler Salze?

Die alternativmedizinische Behandlung mit Schüssler Salze wurde von Wilhelm Heinrich Schüssler im 19. Jhd. erforscht und entwickelt. Erhältlich sind sie beispielsweise online bei OMP. Sie sollen neben besserem Einschlafen auch wirksam gegen Schlaflosigkeit helfen und so manche Beschwerden und Krankheiten heilen können. Basierend auf der Annahme, man könne durch die Einnahme von Mineralien heilen, entwickelte Schüssler einen Artikel mit dem Thema Biochemische Heilweisen.

Auch wenn es keine wissenschaftliche Anerkennung über die Wirkung der Schüssler Salze gibt, sollen sie dennoch wirken. Schüssler war der Annahme, fehle dem Körper ein bestimmtes Mineral, brächte dies den gesamten Stoffwechsel durcheinander. Schüssler ordnete seine alternativmedizinischen Salzbehandlungen nicht der Homöopathie zu, weil er die Wirkung auf physiologisch-chemischer Ebene herbeiführen würde.

Wirklich weit entfernt sind die Schüssler Salze von der Homoöpathie unserem Empfinden nach dennoch nicht, weil sie durch typisch homöopathische Herstellungsweisen gefertigt werden und sie werden nach dem deutschen Arzneimittelgesetz als homöopathisch geführt. Auch, wenn immer wieder die Wirkung umstritten wird, übernehmen mehrere deutsche Krankenkassen Therapien, die auf den Schüssler Salzen beruhen. 12 Salze werden nach Schüssler als Funktionsmittel, weitere 15 als Ergänzungsmittel sowie 7 als ergänzende biochemische Mittel (nach dem Heilpraktiker Joachim Broy) erwähnt.

Wie verwendet man Schüssler Salze?

Man sagt jedem der Salze bestimmte Wirkungen nach. Demnach entscheidet man sich für eins der Schüssler Salze oder aber für eine Mischung der Mineralien aus einem Schüssler Salze Set. Zum besseren Einschlafen und gegen Schlaflosigkeit sollen die Schüssler Salze 5, 7 und 12 sowie die Salze 13, 14, 19, 21, 22 und 25 genommen werden können. Es sollen nie mehr wie 3 verschiedene Salze zur gleichen Zeit eingenommen werden.

Wir haben eine Anwendungsempfehlung für Erwachsene von 3 bis 6 mal täglich mit je 1 bis 3 Salztabletten gelesen. Auch eine Hochdosierung ist möglich. Wie in der Homöopathie üblich, werden die Salzpillen langsam im Mund zergehen gelassen. Ob sie nun beim Einschlafen helfen oder erfolgreich gegen Schlaflosigkeit wirken, können wir nicht beurteilen, da wir noch keine Erfahrungen mit den Schüssler Salzen gemacht haben. Doch es klingt nach einer alternativen Methode, die sicher besser ist, als zu Schlafmitteln zu greifen. Wer betroffen ist, kann sich daher mit den Salzen auseinandersetzen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.